"Prince of Sunlight" Bonfire

Boni wird, auf Grund ihres Alters, nicht mehr zur Zucht eingesetzt.

 

 

 

 

geboren am: 29.September 2009

 

Geburtsort:   Ungarn

 

Mutter:          Varjasföldvari Anna

 

Vater:            Egri Hunor At Luxatori

Schauerfolge:  JCI.W, W`06, HJCh., Ö.JCh.,L.JCh.

                       L.Ch., Ö.CL.W, HSCH, D.Ch., BIS,

                       R.BIS, 8xBOB,8xCACIB, R.CACIB, Ch.of Ch.2

                       10xCAC, 5xHPJ, Amsterdam Winner

 

Gewicht:   22 kg

 

Größe:      54 cm

 

Farbe: dkl. semmelgelb- braun

 

Gesundheit:  HD/ED frei, Augen gesund

 

 

Bonis Schauerfolge:

 

VDH Schau Rostock Okt. 2010 Bewertung: sehr gut 1,   1. Platz Junghunde

Jugendweltsieger DRC Okt.2010 Bewertung: sehr gut 1; 1. Platz Junghunde

Super-German-Youngchampion: Bewertung: sehr gut 1; 1. Platz Junghunde;

Best in Show (aus allen Rassen) 2. Platz 

Europa-Sieger 2011: Bewertung vorzüglich 1; offene Klasse 1. Platz

Europa-Sieger 2014:  Bewertung vorzüglich 1;  offene Klasse, 1.Platz

Springfield- Champion 2014: Bewertung Vorzüglich 1;  offene Klasse, 1. Platz

VDH- Schau Neumünster 2014: Bewertung vorzüglich 1; offene Klasse, 1.Platz

 

 

Internationaler Jugendchampion 2011

Internationaler Champion 2014

 

 

Boni kam im Alter von 10 Monaten zu uns. Sie ist eine Luxatori Hündin wie sie im Buche steht. Lieb, anhänglich und sehr verspielt. Sie sollte als Wegbegleiterin für unsere Gaya gedacht sein, da seit der Geburt unseres Sohnes zuhause keine Ruhe mehr einkehrte. Gaya war permanent damit beschäftigt sich um den Kleinen zu kümmern. Die Idee war dann ihr eine Freundin zu beschaffen. Eine Luxatori Hündin war schon lange mein Wunsch (auf die Qualität dieses ungarischen Zwingers werde ich hier nicht weiter eingehen, dazu bitte Quellen im Internet suchen), doch ein herankommen an diese gefragten Hunde war schwierig. Boni war bereits vermittelt und kam wieder zurück zum Züchter, dass war unsere Chance. 

Gleich am ersten Tag zeigte sie uns warum wir diese Rasse so lieben....sie kannte uns und Gaya nicht, trotzdem war es gleich morgens möglich sie von der Leine zu lassen und wir konnten uns sicher sein, dass sie keine Fluchtversuche unternehmen würde. Jetzt sind Gaya und sie dicke Freundinnen und unsere Rechnung ist aufgegangen....Zuhause ist wieder Ruhe eingekehrt. Ohne Probleme haben sich diese beiden Hunde sofort verstanden und die Rangordnung geklärt. Auch ein Beispiel für einen Vizsla!

Auch Boni bleibt klein und zierlich im Maß, eben eine original ungarische.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicole Gatermann